Die rechte und die linke Gehirnhälfte

E-Mail Drucken PDF
Das Gehirn ist unterteilt in zwei Gehirnhälften, die mittels eines zentralen Balkens miteinander kommunizieren. Dabei herrscht eine weitgehende Arbeitsteilung zwischen den Hälften.

Die folgende Grafik illustriert, wie die Arbeitsteilung zwischen beiden Gehirnhälften funktioniert:



Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die linke Hälfte stärker auf Sprache und Logik spezialisiert, während die rechte eher für Gefühle und Affekte zuständig ist. Die latente Überforderung der linken Gehirnhälfte in unserer rationalisierten Umgebung ist daher wenig erstaunlich.
Im optimalen Falle sollten wir unsere Gehirnhälften gleichmäßig beanspruchen, um die besten Resultate im Denken und Erinnern zu erzielen. Dazu muss die im Privat- und insbesondere Berufsleben ständig unterbeanspruchte rechte Gehirnhälfte zielgerichtet trainiert und gefordert werden.
Aktualisiert ( Dienstag, 14. Oktober 2008 um 22:35 )